ENLITEs Philosophie im Prozessmanagement​

ENLITEs Philosophie im Prozessmanagement

Die anhaltend hohe Bedeutung von Prozessmanagement für Unternehmen nimmt weiter zu. Seit Jahren stärken wir als ENLITE die Prozessorientierung unserer Kunden, um auf Herausforderungen, wie die Energiewende und die digitale Transformation zu reagieren. Die Philosophie von ENLITE im Prozessmanagement sieht vor, durch eine ganzheitliche Betrachtung die Anwendung und „das Leben“ der Prozesse, also den Reifegrad der prozessorientierten Organisation zu erhöhen. Ein ganzheitliches Prozessmanagement-System kann als wirksames Führungs- und Steuerungsinstrument den effizienten und effektiven Prozessdurchlauf ermöglichen und die Harmonisierung von Prozessen, sowie eine übergreifende und einheitliche Anpassung an strategische Vorgaben und Rahmenbedingungen ermöglichen.

ENLITE hat wesentliche Erfolgsfaktoren in Prozessprojekten identifiziert:

  1. Erarbeitung und Abstimmung der spezifischen Prozesslandkarte als ersten Schritt und damit Schaffung der Ausgangslage im Projekt.
  2. Aktiver Dialog: Auf Leitungsebene für die strategische Sicht und auf Durchführungsebene für die operative Sicht. Mithilfe von Interviews und Workshops sollten die verschiedenen Stakeholder mit einbezogen werden.
  3. Bewertung der Prozesse und der (Ergebnis- und Ausführungs-)Verantwortlichkeiten im Gesamtkontext; insbesondere mit Perspektive auf verbundene vor- und nachgelagerte Prozesse (Schnittstellen).
  4. Wahl von Form und Inhalt der Dokumentation sollte dem Zweck gerecht werden. Wichtig ist dabei eine verständliche, vollständige und adressatengerechte Darstellungsweise.

Anhand der ENLITE Philosophie im Prozessmanagement gelingt es unseren Beraterinnen und Beratern, in Prozessprojekten die Erfolgsfaktoren eines übergreifenden Prozessmanagements umzusetzen und den Risiken aktiv zu begegnen. Das strategische Prozessmanagement trägt im Sinne eines Regelkreises dazu bei, dass Prozesse auf die Unternehmensziele ausgerichtet sind, einen Zielbeitrag leisten, mittels einer schlanken Organisation ermöglicht und kontinuierlich verbessert werden. ENLITE unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von Vision und Strategie sowie bei detaillierten Umsetzungsmaßnahmen zur Einführung in die Linie. Das strategische Prozessmanagement umfasst dabei die konzeptionellen Aspekte und geht in die operative Begleitung der Umsetzung über.

Für das Einführen eines übergreifenden, strategischen Prozessmanagements kann in drei Phasen vorgegangen werden:

Für viele Unternehmen stellt die Durchsetzbarkeit eines Prozessmanagements eine Hürde dar. Dies trifft besonders auf Unternehmen zu, deren Prozessreifegrad noch gering ist oder bei denen häufig die notwendige Priorität fehlt. ENLITES Erfahrungen im Prozessmanagement haben uns gezeigt, wie wir auf diese Herausforderung reagieren. In Prozessprojekten binden wir daher alle Stakeholder kontinuierlich durch aktives Change-Management und Training mit ein. So schaffen wir klare Verantwortlichkeiten und ermöglichen eine offene Kommunikation. Sind die nötigen Kompetenzen im Unternehmen aufgebaut, können Prozesse langfristig effizient gemanagt und nachhaltig verbessert werden, und das Unternehmen kann auf Herausforderungen gezielt reagieren.

Wenn Sie Fragen zum Thema Prozessmanagement bei ENLITE haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. 

Follow us on LinkedIn #ENLITE #Energiewende